Was kann die Sonne mit dem Körper anstellen?

Auch wenn es sehr warm und sonnig ist, muss man trotzdem arbeiten. Der Sommer kann Freude bringen, wenn man weiß, wie man sich vor der Hitze und Sonne schützt.

Menschen, die draußen arbeiten sind am meisten gefährdet. Die gefährlichste Folge von zu hoher Hitze ist ein Hitzschlag. Dieser tritt ein, wenn man sich bei zu hohen Temperaturen zu sehr anstrengt. Und das ist nicht ungefährlich, deshalb sollte man die Symptome des Hitzschlags kennen: Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. UV-Strahlen vom Sonnenlicht sind, wie es auch lange bekannt ist, ebenfalls schädlich für den Körper. Die Strahlung ist fast viermal so hoch wie die in den geschlossenen Räumen. Das UV-Licht kann Schaden auf dem Auge und natürlich auf der Haut anrichten. Im Extremfall kann das zu Hautkrebs führen.

Bei Senioren kann eine Hitzewille wie diese sehr schnell Probleme im Alltag verursachen. Der Körper wird mit Jahren schwächer und damit auch der Hitzeschutz. Für Menschen, die an Herzproblemen und Kreislaufproblemen leiden ist es deshalb besser den Schatten aufzusuchen. Kinder müssen in der Sonne besonders viel trinken und dürfen nur ca. 30 Minuten am Stück in der Sonne bleiben.

Mit Kreislauf- und Schlafproblemen kämpfen nicht nur Senioren, sondern auch schwangere Frauen. Ungefähr 70.000 Menschen in Europa starben wegen zu hoher Hitze und zu wenig Schutz im letzten Jahr. Unser Körper kann sich bis zu einer Temperatur von 37 Grad selbst schützen, wie zum Beispiel durchSchwitzen – der Schweiß verdunstet auf der Haut und so kühlt sich der Körper ab. Wir atmen bei hohen Temperaturen schneller und der Körper wird auch zwei Mal so schnell durchblutet.

Damit man sich diesen Sommer besser schützen kann, empfehlen immer mehr Ärzte Lichtschutzfaktoren und Kappen, wenn man draußen spazieren geht. Wenn die Temperaturen zu hoch werden, ist es besser, länger im Schatten oder in geschlossenen Räumen zu bleiben, damit man auch jegliche von der Sonne ausgelöste Probleme meiden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *